Find the latest bookmaker offers available across all uk gambling sites www.bets.zone Read the reviews and compare sites to quickly discover the perfect account for you.
Home / Wissenswertes / Slow Cooking ++ Rezepte ++ Was ist das? ++

Slow Cooking ++ Rezepte ++ Was ist das? ++

Slow Cooking – Was ist das?

slow cookingSlow Cooking ist für viele noch ein Fremdbegriff. Slow Cooking bedeutet "Langsames Kochen" und ist für viele noch genauso Fremd wie der Begriff selbst. Crockpot ist ein weiteres Synonym. Heutzutage soll immer alles " super schnell" und "super einfach" und am Besten dazu noch "super gut" und "super gesund". Wie schön wäre das, wenn wir all das haben könnten? Aber wie soll das denn gehen?! Mit SlowCooking ist das möglich! Aber wie? Nun…offen gestanden mit "super schnell" hat Slow Cooking wirklich nichts zu tun! Aber stellen Sie sich vor, Sie bereiten abends das Gericht für den nächsten Tag vor, ohne es zu kochen oder braten. Sie geben alle Zutaten in den Slow Cooker, stellen die Startuhrzeit ein und gehen zu Bett. Der nächste Tag verläuft normal: Aufstehen, Frühstücken und dann voller Hektik ab zur Arbeit. Normalerweise würden Sie jetzt etwas "schnelles auf die Hand" bevorzugen, da Sie in Ihrem ganzen Stress nicht dazu kommen "super einfach, super gut und super gesund" zu kochen. Dank des Slow Cookers ist das aber jetzt passiert! Dank der eingestellten Zeitverzögerungsfunktion hat Ihr Slow Cooker zum richtigen Zeitpunkt das Slow Cooking gestartet. Sie kommen nach Hause und ihr Essen wurde schonend Zubereitet!

Slow Cooking – Klingt gut, aber noch nie von gehört!

SlowCooking erfreut sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit, in Amerika schon längst ein Renner! Sie wissen sicherlich das jeder Trend aus den USA irgendwann auch nach Europa und letztenendes auch nach Deutschland kommt – so eben auch das SlowCooking. In einigen deutschen Haushalten ist es schon längst ein tägliches Hilfsmittel, der Trend wächst stetig.

Slow Cooking – Welche Vorteile bringt es noch?

slow cookerWie Sie eben bereits gelesen haben, liegt der große Vorteil im Slow Cooking darin, dass Sie endlich jemanden gefunden haben der er Ihr Essen ganz automatisch zubereitet – Sie müssen nur noch die Zutaten zusammenführen. Der allergrößte Vorteil liegt darin, dass die Mahlzeit schonen zubereitet wird und dadurch so gut wie alle Aromen und Mineralstoffe erhalten bleiben. Das Essen ist also nicht nur schon fertig, wenn Sie nach Hause kommen. Es ist sogar noch sehr gesund und absolut köstlich. Langsam wird Ihnen klar, warum SlowCooking so fantastisch ist, oder? Jetzt denken Sie natürlich zurecht, dass Slow Cooking bzw. ein Slow Cooker sehr teuer sind! Aber zum Glück weit gefehlt! Slow Cooker sind tatsächlich sehr erschwinglich. Die meisten Slow Cooker kosten zwischen 50 und 100Eur, die besten ihrer Art haben wir hier für Sie getestet.

Slow Cooking – Rezepte

Keine Sorge! Die passenden Slow Cooking Rezepte haben wir auch auf unserer Seite für Sie zusammengestellt. SlowCooking bedarf sich großer Beliebtheit, weil die Rezepte wirklich sehr einfach aber auch sehr gesund sind. Slow Cooking Rezepte sind leider noch oftmals auf Englisch geschrieben. Wir sind derzeit dabei eine komplettes E-Book zu schreiben, in dem Sie viele Slow Cooking Rezepte finden, natürlich auf deutsch!

Slow Cooking – Das sollten Sie wissen!

Es gibt sogar verschiedene SlowCooking Methoden, wir möchten Ihnen diese natürlich nicht vorenthalten!

slow cookingScharf anbraten? Kommt bei den meisten Slow Cooking Rezepten nicht in Frage, natürlich aus bei Hackbraten oder Geschnetzelten. Je sanfter und schonender man kocht, desto köstlicher wird Ihr Fleisch!

Niedrigtemperaturen: Sie sollten Ihr Fleisch, Fisch und Gemüse bei niedrigen Temperatuern braten (60 – 120Grad). So bleibt Ihr Gericht schön saftig. Das Schöne an dieser Slow Cooking Methode ist, dass es immer funktioniert. Egal ob 30min oder länger!

Gelieren und Konfieren: Was heißt konfieren eigentlich? Konfieren bedeutet, dass Sie Fleisch ganz langsam in Fett garen um es dann darin zu lagern. Haltbarkeit spielt bei dieser SlowCooking Methode keine Rolle. Der Geschmack ist das Wichtigste und dieser ist perfekt!

Langsam backen: Auch das langsame Backen ist eine sehr beliebte SlowCooking Methode! Hefeteige die langsam aufgehen besitzen viel mehr Aroma und der Teig bleibt auch länger frisch. Sie kennen es von vielen Disocuntbäckern, die Ware schmeckt meistens nur einige Stunden gut und frisch. Der Teig ist viel zu schnell aufgegangen. Beim SlowCooking erreichen Sie eine Premium Teig Qualität.

Einkochen und trocknen: Was früher gut war, ist es heute immer noch!! Die Konservierungstechniken von unseren Omas und Opas funktionieren wie eh und je – besonders nach der neuen SlowCooking Methode

Hier geht es zum großen Slow Cooker Test 2016

Ein Tipp zum Schluss! Um die Slow Cooker Gerichte auch wirklich genießen zu können brauchen Sie natürlich das richtige Besteck. Finden Sie den besten Besteck Vergleich hier.

Sehr interessant!

Sous Vide Garer vs Slow Cooker

Was unterscheidet Slow Cooker von Sous Vide Garern? Die Art und Weise zu kochen hat ...